Wer wir sind
Was wir machen
Was wir wollen

Diese Internet-Seite ist vom Mädchentreff.
Wir benutzen hier oft dieses Wort: Mädchen.
Mädchen sind junge Frauen.
Die meisten Mädchen wurden als Mädchen geboren.
Einige Menschen wurden nicht als Mädchen geboren.
Aber diese Menschen sagen:

  • Ich fühle mich wie ein Mädchen.
  • Ich weiß, dass ich ein Mädchen bin.
  • Ich bin ein Mädchen.

Sie sind auch Mädchen.

Wir meinen mit Mädchen:

  • Mädchen, die als Mädchen geboren wurden
  • Mädchen, die nicht als Mädchen geboren wurden

In einigen Texten macht man dafür einen Stern an das Wort Mädchen.
Das sieht dann so aus: Mädchen*
So weiß jede: Es geht um alle Mädchen.
Alle, die als Mädchen geboren wurden.
Alle, die sich als Mädchen fühlen.
Also alle, die Mädchen sind.
Wenn wir hier das Wort Mädchen benutzen,
meinen wir auch alle Mädchen.

Hier gibt es Treffen für Mädchen
Beim Mädchentreff können sich Mädchen treffen.
Der Mädchentreff ist:

  • ein Freizeit-Zentrum
  • ein Kultur-Zentrum
  • ein Bildungs-Zentrum

Der Mädchentreff ist für Mädchen,
die 8 bis 20 Jahre alt sind.
Beim Mädchentreff machen wir alles

  • was Mädchen interessiert
  • was Mädchen brauchen
  • was Mädchen wollen

Hier können Mädchen sie selbst sein.
Sie können zeigen

  • wer sie sind
  • was sie gut können
  • dass sie etwas Besonderes sind

Hier bestimmen Mädchen.
Sie können herausfinden

  • was sie sich wünschen
  • wofür sie sich interessieren
  • welche Ziele sie haben

Sie können hier daran arbeiten.
Sie können hier ihre Ziele verfolgen.

Hier können Mädchen so sein, wie sie wollen.
Alle Mädchen sind verschieden.
Jedes Mädchen mag etwas anderes gern.
Jedes Mädchen will etwas anderes machen.
Jedes Mädchen sieht anders aus.
Das alles können Mädchen hier zeigen.


Mädchen können bei uns viele Sachen machen.
Wir haben viele Angebote am Nachmittag.
Zum Beispiel:

    • In der Werkstatt etwas bauen
    • Sich verkleiden
    • Fotografieren
    • Tanzen
    • Entspannen
    • Kochen
    • Schulaufgaben machen
    • Spielen

Wir reden über wichtige Themen.
Wir machen Kurse und Projekte über die Themen.

Es geht um dieses Thema:

Was sind deine Ziele für dein Leben?
Welchen Beruf möchtest du haben?

Es geht um dieses Thema:

Ein Mensch tut einem anderen weh.
Das ist: Gewalt.
Wie kann man verhindern,
dass etwas Schlimmes passiert?
Das ist: Gewalt-Prävention.
Wie kann man sich gegen jemanden wehren?
Das ist: Selbstbehauptung.

Es geht um dieses Thema:

Alle sollen etwas über die Natur lernen.
Das ist: Umwelt-Bildung.
Wir brauchen viele Dinge von der Natur.
Aber wir wollen die Natur auch schützen.
Wenn wir etwas aus der Natur nehmen,
können wir das auch vorsichtig machen.
Das ist: Öko-Technik.

Es geht um dieses Thema:

Alle sollen etwas über Medien lernen.
Wir wollen zeigen, wie man Medien benutzt.
Zum Beispiel: Einen Computer.

Das ist: Medien-Kompetenz

Es geht um dieses Thema:

Manche Menschen essen viel zu wenig.
Darum sind sie sehr dünn.
Oder sie essen viel zu viel.
Darum sind sie sehr dick.
Vielleicht geht es ihnen sehr schlecht,
darum essen sie nicht richtig,
Das heißt: Ess-Störung.
Wie kann man eine Ess-Störung verhindern?
Diese Projekt-Gruppe heißt: Einfach schön.

Es geht um dieses Thema:

Alle Mädchen sind verschieden.
Es gibt viele verschiedene Haut-Farben.
Zum Beispiel: Schwarz, Braun oder Weiß.
Es gibt verschiedene Religionen.
Es gibt verschiedene Sprachen.
Und Mädchen kommen aus verschiedenen Ländern.

Einige Menschen glauben,
diese Mädchen sind schlechter:

  • Mädchen mit einer anderen Haut-Farbe
  • Mädchen mit einer anderen Religion
  • Mädchen mit einer anderen Sprache
  • Mädchen aus einem anderen Land

Die Mädchen werden dann beleidigt.
Oder sie dürfen nicht überall mitmachen.
Zum Beispiel:

  • weil sie schwarz sind
  • weil sie ein Kopftuch tragen
  • weil sie türkisch sprechen

Das ist: Rassismus.

Der Mädchentreff macht Projekte
mit Mädchen of Color.
Mädchen of Color können hier mutig sein.
Sie können hier über ihre Erfahrungen reden.
Sie können hier gemeinsam stark sein.

Wir machen dieses Projekt:
mosaik zusammen verschieden.
Wir machen das Projekt für junge Frauen.
Es geht um Sexualität
Es geht um junge Frauen

  • die Frauen lieben.
    Sie sind: lesbisch.
  • die Frauen und Männer lieben.
    Sie sind: bi.

Es geht um das Geschlecht.

Es geht um Menschen

  • die als Männer geboren sind und als Frau leben.
    Diese Menschen nennen sich: Trans-Frauen.
  • die nicht als Mann und nicht als Frau leben.
    Viele dieser Menschen nennen sich auch: Trans.
  • die nicht als Mann
    und nicht als Frau geboren sind.
    Diese Menschen nennen sich: Inter.

Die Abkürzung für lesbisch, bi, trans und inter ist: LBTI.

Wir machen Projekte für LBTI-Mädchen.
Wir machen Projekte für Mädchen of Color.
Wir machen Projekte für
Mädchen mit Behinderung.
Wir wollen, dass sie mutig sind
und sich gut fühlen in ihrem Körper.
Wir wollen, dass Mädchen sich wehren können.
Das ist: Empowerment.
Das spricht man: Em-pau-a-ment.

Wir machen Ausflüge und Reisen.
Zum Beispiel in den Ferien: Ferienfreizeit.
Wir gehen in die Natur und erleben die Natur.
So lernen alle etwas über die Natur.
Diese Sachen machen wir zum Beispiel:

  • Reiten
  • Paddeln
  • Klettern
  • Segeln

Wir machen Mädchenreisen.
Wir machen Aktions-Tage im Mädchentreff.
Zum Beispiel:
Wir spielen Spiele im Mädchentreff
und wir übernachten im Mädchentreff.

 

Wir beraten und unterstützen

  • wenn ein Mädchen in Gefahr ist
  • wenn etwas Schlimmes passiert ist
  • wenn es Streit gibt
  • bei Fragen über Ausbildung und Beruf

Dafür haben wir Fachfrauen.
Die Fachfrauen kennen sich gut aus
mit Erziehung und Bildung.
Der Beruf von den Fachfrauen ist:
Sozial-Pädagogin.

Der Mädchentreff ist in Bielefeld.
Er ist in der Nähe von der Innenstadt.
Im Mädchentreff gibt es einige Räume:

  • Ein Café
  • Gruppen-Räume
  • Einen Computer-Raum mit Internet.
    Das heißt auch: Internet-Café.
  • Eine Werkstatt
  • Einen Bewegungs-Raum
  • Einen Raum für Parties

 

Mädchen haben Wünsche und Ziele.
Mädchen haben Rechte.
Wir reden mit anderen über diese Dinge.
Zum Beispiel: Mit Politikern und Politikerinnen.
Unsere Arbeit ist wichtig für alle Mädchen.
Wir sagen: Wir sind Fachfrauen im Mädchentreff.
Der Mädchentreff ist: Eine Fach-Institution.
Wir reden für Mädchen.
Wir machen unsere Arbeit für Mädchen.

Das ist: Feministische Mädchenarbeit.

Wir arbeiten zusammen
mit verschiedenen Institutionen.
Das heißt: Wir arbeiten in einem Netzwerk.

Wir arbeiten in diesen Netzwerken:

  • Landesarbeitsgemeinschaft Mädchenarbeit
    NRW e.V.
  • Bielefelder Jugendring
  • Paritätischer Wohlfahrtsverband

Wir reden in Bielefeld immer wieder über
wichtige Themen für Mädchen und für Jugendliche.
Das ist: Mädchen-Politik und Jugend-Politik.

Wir machen mit anderen zusammen Angebote

  • für Mädchen aus anderen Freizeittreffs
  • für Schülerinnen aus Bielefeld

Wir beraten

  • Pädagogen und Pädagoginnen
  • Lehrer und Lehrerinnen
  • Studenten und Studentinnen

Unser Verein heißt: Mädchentreff Bielefeld e.V.
Der Verein hilft jungen Menschen.
Das ist: Jugendhilfe.
Der Verein macht Jugendhilfe.

Es gibt ein Gesetz.
Das Gesetz heißt: Kinder- und Jugendhilfegesetz.
In Paragraf 75 von dem Gesetz steht:
Das Gesetz muss bescheinigen,
ob jemand Jugendhilfe macht.

Unser Verein ist Mitglied in anderen Netzwerken.
Unser Verein ist in diesen Netzwerken:

  • Paritätischer Wohlfahrtsverband
  • Bielefelder Jugendring
  • Landesarbeitsgemeinschaft Mädchenarbeit NRW e.V.

Unser Verein hat Aufgaben und Ziele.
Unser Verein hat die Aufgaben und Ziele aufgeschrieben.
Das ist: Eine Satzung.
Im Jahr 1985 hat unser Verein
den Mädchentreff in Bielefeld geöffnet.
Der Mädchentreff ist dafür da,
um die Aufgaben aus der Satzung zu machen.
Und um die Ziele aus der Satzung zu erreichen.

Das macht der Mädchentreff mit Angeboten
in der Freizeit, in der Kultur und in der Bildung.

Es gab im Jahr 1985 in Nordrhein-Westfalen
nicht viele Mädchentreffs.
Der Mädchentreff Bielefeld e.V.
war hier einer der ersten Mädchentreffs.

Unser Verein hat Aufgaben und Ziele.
Unser Verein hat die Aufgaben und Ziele aufgeschrieben.

Das ist: Eine Satzung.
Im Jahr 1985 hat unser Verein
den Mädchentreff in Bielefeld geöffnet.
Der Mädchentreff ist dafür da,
um die Aufgaben aus der Satzung zu machen.
Und um die Ziele aus der Satzung zu erreichen.
Das macht der Mädchentreff mit Angeboten
in der Freizeit, in der Kultur und in der Bildung.

Es gab im Jahr 1985 in Nordrhein-Westfalen
nicht viele Mädchentreffs.
Der Mädchentreff Bielefeld e.V.
war hier einer der ersten Mädchentreffs.

Der Mädchentreff ist in Bielefeld.
Er ist in der Nähe von der Innenstadt.
Im Mädchentreff gibt es einige Räume:

  • Ein Café
  • Gruppen-Räume
  • Einen Computer-Raum mit Internet.
    Das heißt auch: Internet-Café.
  • Eine Werkstatt
  • Einen Bewegungs-Raum
  • Einen Raum für Parties Der Mädchentreff heißt Mädchentreff,
    weil sich hier nur Mädchen treffen.
    Jungs dürfen nicht kommen.
    Die Mädchen können zusammen Spaß haben.
    Und sie können lernen oder sich entspannen.
    Sie können hier so sein, wie sie sind.
    Keiner sagt ihnen, was sie tun müssen.
    Oder wie sie sein müssen.

Mädchen dürfen selbst bestimmen
Das ist das Ziel vom Mädchentreff.
So machen wir die Angebote im Mädchentreff.
Alle Mädchen sind verschieden.
Für uns ist am wichtigsten

  • was Mädchen interessiert
  • was Mädchen brauchen
  • was Mädchen wollen

Die Mädchen bestimmen selbst
wer sie sind und wie sie sind.
Andere können nicht bestimmen,
wer sie sein sollen oder wie sie sein sollen.

Unsere Ziele
Wir wollen Mädchen und jungen Frauen Mut machen

  • damit sie so sein können, wie sie sein wollen
  • damit sie ihre Ziele erreichen
  • damit sie sich selbst gut finden

Wir wollen, dass sich alle treffen können.
In der Gruppe können sie miteinander reden.

Sie können sich gegenseitig helfen.
Sie können Freunde werden.
Sie können lernen,
wie man Probleme mit anderen löst.
Wir wollen solche Treffen machen und begleiten.

Wir wollen dabei helfen,
dass sich auch unterschiedliche Mädchen treffen.

Mädchen und junge Frauen sollen wissen:
Es ist wichtig, überall mitzubestimmen.
Zum Beispiel:
In der Gesellschaft und in der Politik.
Es ist wichtig, überall mitzumachen.
Wir wollen zeigen, wie das geht.

Der Mädchentreff Bielefeld e.V. war nicht immer da.
Als der Verein noch nicht da war,
gab es eine Gruppe.
Die Gruppe war von Pädagoginnen.
In der Gruppe waren Studentinnen
und Frauen mit einem Beruf.
Sie haben die Gruppe im Jahr 1981 gemacht.
Sie hatten eine Idee für ein Projekt:

Sie wollten einen Ort machen,
der nur für Mädchen ist.
Das war das Ziel von der Gruppe.
Für das Ziel mussten sie viel tun in Bielefeld.
Die Gruppe hat dann im Jahr 1984 den Verein
Mädchentreff Bielefeld e.V. gemacht.
Der Verein wurde Mitglied
vom Paritätischen Wohlfahrtsverband

Im Mädchentreff arbeiten oft Praktikantinnen.
Wir freuen uns,
wenn jemand sich für die Arbeit bei uns interessiert.
Wer kann ein Praktikum bei uns machen?

  • Studentinnen von Universitäten
    im Bereich Erziehungs-Wissenschaften
  • Studentinnen von Fach-Hochschulen
    im Bereich Sozialwesen
  • Erzieherinnen in einer Ausbildung
  • Junge Frauen aus ähnlichen Bereichen

Hier findest du alle Sachen,
die wir jetzt im Mädchentreff machen.
Es gibt Angebote in der Woche.
Du kannst die Angebote einfach mitmachen.
Du musst dich dafür nicht anmelden.
Viele Angebote sind kostenlos.

Manchmal machen wir einen Ausflug.
Oder wir bauen etwas Besonderes in der Werkstatt.
Das kostet dann Geld.
Wir machen Kurse und Projekte.
Für Kurse und Projekte musst du dich anmelden.
Wir machen viele Sachen.

Vielleicht willst du bei einer Sache mitmachen.

Es gibt Angebote in der Woche.
Das nennen wir: Wochenprogramm.
Im Wochenprogramm gibt es Infos über alle Sachen,
die wir jetzt im Mädchentreff machen.
Du kannst die Angebote einfach mitmachen.
Du musst dich dafür nicht anmelden.
Viele Angebote sind kostenlos.

Manchmal machen wir einen Ausflug.
Oder wir bauen etwas Besonderes in der Werkstatt.
Das kostet dann Geld.

Jede muss ihre Schulaufgaben machen.
Wir helfen euch gerne dabei.
Wir können euch bei vielen Fächern helfen.
Zum Beispiel:

  • Mathe
  • Deutsch
  • Physik

Ihr könnt einfach kommen, wenn ihr Hilfe braucht.
Ihr müsst euch nicht anmelden.
Wir machen die Schulaufgaben-Hilfe
am Montag, am Mittwoch und am Donnerstag.
Wir machen die Schulaufgaben-Hilfe
von 17 Uhr bis 18:30 Uhr.

Internet-Café
Wir haben einen Computer-Raum mit Internet.
Das ist: Ein Internet-Café.
Ins Internet-Café können alle Mädchen kommen,
die älter als 14 Jahre sind.
Ihr könnt die Computer selber benutzen.
Ihr könnt die Computer für alle Sachen benutzen,
die ihr machen wollt.

Wenn ihr Hilfe mit dem Computer braucht,
können unsere Fachfrauen euch beraten.
Wir geben euch Tipps und Tricks
für Computer und für das Internet.

Medien
Wir machen im Mädchentreff viel mit Medien.
Zum Beispiel: Mit Radio, Film und Fotografie.
Wir haben Angebote im Wochenprogramm
und wir haben Kurse oder Ferien-Projekte.
Hier kannst du viele Sachen mit Medien machen.
Zum Beispiel: Einen Film machen
oder ein Lied mit einem Mikrofon aufnehmen.

Mehr Infos
Es gibt eine Internet-Seite mit vielen Tipps
und Infos über das Internet.
Manchmal gibt es im Internet Dinge,
die dich nerven oder die du schlecht findest.
Auch für Probleme im Internet gibt es Hilfe.
Auf der Internet-Seite steht eine Liste.
In der Liste sind Ansprechpartner und
Ansprechpartnerinnen, die dir helfen können.

Das ist die Internet-Seite von
MiNa: Mädchen im Netz aktiv:
www.maedchen‐im‐netz‐aktiv.de
Die Internet-Seite ist nicht in Leichter Sprache.

In der Werkstatt vom Mädchentreff kannst

  • Sachen bauen
  • basteln
  • mit Sprüh-Farbe malen

Das heißt: Graffiti.

Wir machen viele spannende und lustige Sachen.
Wir machen auch Aktionen mit Öko-Technik.
Wir brauchen viele Dinge von der Natur.
Zum Beispiel:
Wir bekommen Energie von der Sonne.
Wir machen Aktionen mit Sonnen-Energie.
Oder wir verarbeiten alte Sachen
und machen neue Sachen daraus.
Das ist: Recycling.
Oder wir machen Farben aus Dingen von der Natur.
Die heißen: Naturfarben.
Ihr könnt ein Gerät bauen,
das sich mit Sonnen-Energie dreht.
Das ist: Ein Solardrehmodell.

Ihr könnt auch diese Sachen bauen:

  • Spiegel aus Mosaik-Steinen
  • Schmuck
  • Kerzen-Ständer
  • Bilder-Rahmen

Wir machen Aktionen und Ausflüge in der Natur.
Zum Beispiel:

  • Eine Wanderung mit Fackeln im Dunkeln
  • Einen Ausflug zum Obersee
  • Klettern
  • Reiten
  • Parties für Mädchen

Auf unserer Facebook-Seite steht,
was wir als nächstes machen wollen.

Wir haben für dich auch Ferien-Angebote.
Auf dieser Internet-Seite sind die Ferien-Angebote:
http://www.maedchentreff-bielefeld.de/angebote/angebote_ferien.html

Was machst du in den Ferien?
Im Mädchentreff kannst du immer etwas machen.
Wir machen Reisen.

Zum Beispiel: Nach Berlin.

Wir segeln in Holland oder wir reiten.
Wir machen auch Aktions-Tage in den Ferien.
Und es gibt spannende Projekte,
bei denen ihr mitmachen könnt.

In den Winter-Ferien gibt es keine Angebote.
Der Mädchentreff ist dann zu.

mosaik zusammen verschieden
Es gibt eine Gruppe von unserem Projekt:
mosaik zusammen verschieden.
Die Gruppe macht Treffen.
Die Treffen sind Dienstag
und Donnerstag von 18 Uhr bis 21 Uhr.

Die Treffen sind im Mädchentreff.
Hier kannst du andere junge Frauen treffen,
die lesbisch oder bi sind.
Vielleicht interessiert dich das Thema.
Dann kannst du zu uns kommen.
Wir geben dir Infos.
Hier kannst du so sein, wie du bist.
Hier ist keiner blöd zu dir, wenn du Frauen liebst.

Das kannst du im Mosaik zum Beispiel machen:

  • Entspannen
  • Andere kennenlernen
  • Flirten
  • Filme gucken
  • Kickern
  • Mit anderen über Themen reden
  • Kochen

Das ist die Adresse:
Mädchentreff Bielefeld
Alsenstraße 28
33602 Bielefeld

Wenn ihr noch nie im Mosaik wart:
Ihr könnt auch eine halbe Stunde vorher kommen.
Wir sind dann schon im Café.
Wir reden mit euch und sind für euch da.
Ihr könnt uns auch vorher schreiben.
Unsere E-Mail ist:
mosaik@maedchentreff-bielefeld.de

Oder ihr könnt uns anrufen.
Unsere Telefon-Nummer ist:
0157 5115 7695

Wir freuen uns auf dich.
Hanna, Nurey und Eike

Wir machen Projekte und Kurse.
Zum Beispiel:

  • Klettern
  • Tanzen
  • Wie man sich gegen andere wehrt.
    Das nennt man: Selbstbehauptung.
  • Fahrrad heile machen

Du kannst uns auch sagen,
was für Projekte und Kurse du dir wünschst.

Wir machen Ausflüge mit euch.
Zum Beispiel:

  • am Wochen-Ende
  • zu Sport-Veranstaltungen
  • in andere Städte

Wir machen Arbeits-Gruppen und Treffen am Abend.

Ein Treffen ist über dieses Thema:
Ein Mensch beleidigt ein Mädchen.
Oder das Mädchen darf nicht überall dabei sein.
Zum Beispiel weil das Mädchen

  • ein Mädchen liebt
  • eine andere Haut-Farbe oder Religion hat
  • körperlich behindert ist.

Das nennt man: Diskriminierung.
Bei unseren Treffen geht es darum,
wie man mit Diskriminierung klar kommt.
Und es geht darum,
was man gegen Diskriminierung tun kann.

Ein Treffen ist über dieses Thema:
Wie kann man sich gegen jemanden wehren?
Zum Beispiel, wenn man diskriminiert wird.
Das heißt: Selbstbehauptung.

Ein Treffen ist über dieses Thema:
Wir reden über lesbisch und bi.
Das heißt: Sexualität.

Ein Treffen ist über dieses Thema:
So bin ich und so will ich sein.
Das ist: Die eigene Identität.
Einige Menschen sind nicht als Mädchen geboren.
Aber sie fühlen sich als Mädchen.
Diese Mädchen sind: Trans.
Sie wissen, dass sie eigentlich ein Mädchen sind.
Einige Mädchen sind nicht als Frau
und nicht als Mann geboren.
Diese Mädchen sind: Inter.
Das alles ist: Die Geschlechts-Identität.

Ein Treffen ist über dieses Thema:
Familien, die nicht Mutter und Vater und Kind sind.
Zum Beispiel: Familien mit zwei Vätern
oder Familien mit zwei Müttern.
Diese Familien nennt man: Regenbogen-Familien.

Wir machen Beratung.
Die Beratung ist am Montag von 16 bis 18 Uhr.
Du musst dich nicht anmelden.
Wenn du an diesem Termin keine Zeit hast,
kannst du einen anderen Termin machen.
Wir beraten dich bei vielen Problemen.
Zum Beispiel:

  • Du hast Angst
  • Du hast keinen zum Reden.
  • Du bist traurig oder wütend.
  • Du hast Liebes-Kummer.
  • Du bist lesbisch oder bi.

Aber du hast das noch keinem gesagt.
Jetzt willst du anderen das sagen.
Das nennt man: Coming-out.
Das spricht man: Kamm-ing-aut.
Oder du hast jemandem schon gesagt,
dass du lesbisch oder bi bist.
Und weil du das gesagt hast,
hast du jetzt Stress.

  • Du hast Probleme mit deinen Eltern.
  • Du hast Probleme in der Schule.
  • Du hast Probleme im Beruf.
  • Du hast Streit mit Freunden.

Wir unterstützen dich bei deinen Problemen.
Du bist nicht alleine.

Das ist unsere Adresse:
Mädchentreff Bielefeld
Alsenstraße 28
33602 Bielefeld

Wenn du einen Termin mit uns machen willst:
Das ist unsere E-Mail:
mosaik@maedchentreffHYPERLINK „mailto:mosaik@maedchentreff‐bielefeld.de“‐HYPERLINK „mailto:mosaik@maedchentreff‐bielefeld.de“bielefeld.de
Das ist unsere Telefon-Nummer:
05 21 329 21 20.

Du musst uns deinen Namen nicht sagen.
Das heißt: Du bleibst anonym.
Wir sagen nichts weiter,
was du uns sagst.
Das heißt: Schweige-Pflicht.
Wir geben keinem die Infos über dich.

Diese Seiten sind von Mädchen für Mädchen.
Hier findest du viele Tipps für das Internet.
Hier kannst du selbst gemachte Texte reinschreiben.
Zum Beispiel: Ein Lied oder ein Gedicht.
Dann können alle es lesen.

Hier findest du alle Sachen von anderen Mädchen.
Zum Beispiel:

  • Texte
  • Witze
  • Geschichten
  • Videos
  • Fotos

Mädchen geben euch hier Infos über viele Sachen.
Zum Beispiel:

  • Wie man mit anderen im Internet redet.
    Das nennt man: Chatten.
  • Infos über Parties

Im Internet gibt es eine Seite für Videos.
Die Seite heißt: Youtube.
Auf Youtube ist ein Video über den Mädchentreff.
In dem Video kannst du sehen,
wie es im Mädchentreff Bielefeld e.V. aussieht.
Das Video über den Mädchentreff:
https://www.youtube.com/watch?v=F5U-4WYtjGY
Das Video ist nicht in Leichter Sprache.

Du kannst den Mädchentreff auch besuchen.